Brief 1, von Anonym:

 

 

Liebe XXX,

ich habe lange überlegt, womit ich dir an Weihnachten eine Freude machen kann. Du hast mir mal erzählt, dass du kleine, persönliche Dinge, viel lieber magst als alles andere.
Doch das Persönlichste, das ich dir anbieten kann, ist das Lied, das ich für dich geschrieben habe.
Dieses Lied ändert sich ständig, genauso wie das, was wir haben. Aber eines bleibt dabei immer gleich: wie es sich anfühlt es zu spielen und wie ich mich fühle, wenn wir beisammen sind.

Damit wünsche ich dir frohe Weihnachten und ein schönes Neues Jahr, Baby!

XXX